CH - Schild  /  Österreich - News 2013


Der CH-Kleber muss bei einem Ritt mit dem Motorrad ins Ausland verbindend hinter drauf. In Italien drohen sonst empfindliche Bussen ; bis zu 75.- Euro.

Während die im Inland verkehrenden Schweizer Fahrzeuge nicht mehr zwingend mit einem CH-Kleber ausgestattet sein müssen, ist dieses Zeichen bei Fahrten ins Ausland nach wie vor obligatorisch. Es sollte zudem die vorgeschriebene Grösse (Ellipse, Höhe 11,5, Breite 17,5 cm) haben.

Die Vorschrift gilt für alle Motorfahrzeuge und Anhänger, also auch für Motorräder. Wie und wo allerdings das recht grosse Zeichen angebracht werden kann, bleibt der Kunst des Motorradbesitzers überlassen. Wie zu vernehmen war, wird die internationale Vorschrift nicht von allen umliegenden Staaten mit gleicher Konsequenz durchgesetzt. Von unangenehmen Erlebnissen berichten Italienreisende, die Bussen bis zu 75 Euro zu bezahlen hatten


Österreich :  News 2013 

Achtung : ab sofort ( seit 3. Juli 2013) gilt Korridorvignette nicht mehr

Noch bis 3. Juli 2013 können Autofahrer/ Motorräder die Korridorvignette für die
Fahrt zwischen Staatsgrenze Hörbranz und Hohenems auf der A14 Rheintal Autobahn
lösen. Danach endet die Gültigkeit mit der Verkehrsfreigabe beider Tunnelröhren
des Pfändertunnels am 04. Juli. Alle Kraftfahrzeuge bis 3,5 Tonnen benötigen
eine gültige österreichische Vignette, die auf der Windschutzscheibe
ordnungsgemäß aufgeklebt sein muss (10-Tages-, 2-Monats- oder eine Jahresvignette).

Durch die Fertigstellung der zweiten Röhre ergibt sich ein deutliches Plus an
Verkehrssicherheit und sorgt laut ASFINAG für deutlich weniger Staus


Österreichische Automobilclub           Artikel : Maut & Vignette


asfinag     zuständige Amt für Maut und Vignetten

 
  Rettungsgasse